Inhaltsbereich

Über mich

Gerne erzähle ich Ihnen an dieser Stelle etwas über meine Person:

Ich bin 1960  geboren, verheiratet mit Bernhard und Mutter unserer beiden wunderbaren Söhne Robert und Richard. Dafür bin ich unendlich dankbar.

 

Kreative Arbeit mit Menschen

Im ersten Beruf bin ich Kunsterzieherin.

Nach meinem Referendariat habe ich mich jedoch für eine außerschulische, freie Arbeit entschieden.  Menschen einen wertschätzenden und schützenden Raum zu bieten, in dem authentischer Ausdruck möglich ist und die eigene Persönlichkeit gedeihen kann, ist mir ein Herzensanliegen.

Ich machte praktische Erfahrungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Kleinblittersdorf und der anthroposophischen Kunsttherapie in einer onkologischen Klinik in Arlesheim/ Basel. 

Es folgte der Aufbau und die langjährige Leitung einer kommunalen Kreativ-Werkstatt für Kinder und Erwachsene in Püttlingen, wo ich meine Vorstellungen von guter Kreativpädagogik umsetzen konnte.

Seit 26 Jahren leite ich das Atelier für Malerei und Maltherapie der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Merzig.

Ich liebe diese meine Arbeit, da ich hier über die Bildwelt mit unserer menschlichen Einzigartigkeit und Würde in Berührung komme.

In der Klinik begleite ich Menschen mit den verschiedensten Beeinträchtigungen vom akuten über den tagesklinischen bis hin zum ambulanten Setting.

Dabei schöpfe ich aus meinem inzwischen reich gefüllten Methodenkoffer:

Im therapeutischen Kontext arbeite ich mit äußeren und inneren Bildern und wende körperbetonte, ganzheitliche Methoden an. 

Seit 2016 biete ich meine Kompetenzen auch im eigenen Atelier im nicht-therapeutischen Rahmen an. Wort und Bild

Bitte beachten Sie: meine ganzheitlichen Angebote ersetzen nicht die fachliche Abklärung und Behandlung von Beschwerden, können diese aber hilfreich unterstützen.  Profitieren Sie von meiner langjährigen  Erfahrungen als Kunsttherapeutin.


Kunstschaffen

Seit drei Jahrzehnten bin ich mit Ausstellungen und Projekten als Künstlerin tätig. Dieser Erfahrungsschatz fließt wiederum in meine kreative Arbeit mit Menschen ein, beides befruchtet einander.

Meine künstlerische Arbeit ist facettenreich. Grafik. Text. Installation. Projekte. Raumgestaltung.  Inwischen liegt mein Fokus auf dem Portrait. Was mich daran berührt und bewegt? Es ist das, was ich auch in meiner pägagogischen und therapeutischen Arbeit erlebe: unsere Würde.


Qualifikation

 

Studium

  • Erziehungswissenschaften, Lehramt Kunst und Deutsch WWU, Münster. Referendariat Saarland, 2. Staatsexamen

Zertifizierungen

  • Maltherapeutin für Humanistische Kunsttherapie

  • Personenorientierte Maltherapie POM (Begleitetes Malen), B. Egger, IHK Zürich

    Diplom: Lösungsorientierte Maltherapie LOM® nach B. Egger und J. Merz, HIK Hamburg

  • Coach für PEP ®

    PEP®  Prozess-und Embodimentfokussierte Psychologie, I,II, III,  Dr. M. Bohne, Hannover

    PEP®  Prozess-und Embodimentfokussierte Psychologie, IV Verdecktes Arbeiten  Dr. M. Bohne, Hannover

  • Focusing - Begleiterin

    FOCUSING nach G. Gendling, S. Hübschen, FZS Focusingzentrum Saarland

 

Fortbildungen

  • Malerei Europäische Kunstakademie, Trier. B. Luxenburger, D. Rocke, M.Prigge, J.Takahashi, R.Viva,V. Altmeier, C.Henn
  • Gestalttherapie, S. Bauscher, Karlsruhe
  • Körperorientierte Psychotherapie, KJP Kleinblittersdorf, Prof. Dr. G. Downing,
  • PEP in der Triade, G. von Witzleben, Konstanz, J. Wüthrich, Basel
  • Systemisches Arbeiten mit Ambivalenzen, SYST-Institut , Nürnberg, Brigitte Lämmle
  • Systemisch-integrative Paartherapie, H. Jellouscheck Institut, Freiburg, ( online) F.von Tiedemann
  • Hypnosystemisches Arbeiten (online) G.Schmidt, Ortwin Meiser u.a.

 

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Bildender Künstler, BBK Saarland
  • Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken
  • LOM® Netzwerk Deutschland