Inhaltsbereich

Malen und Achtsamkeit

Die Methode des Ausdrucksmalens enthält viele Elemente der sog. achtsamkeitsbasierten Stressreduktion (Mindfulness-Based Stress Reduction – MBSR), einer Methode, die in den 1970ger Jahren von Dr. J. Kabat-Zinn  entwickelt wurde und seither in vielen Therapiebereichen und in der Gesundheitsprävention erfolgreich eingesetzt wird.

MBSR besteht aus Meditation, Qi Gong und Atemübungen. Es zielt auf Stressreduktion und Stärkung der inneren Gelassenheit.

Durch das regelmäßige Üben stellen sich mehr Selbstvertrauen und eine positivere Grundhaltung sich selbst und anderen gegenüber ein.


mehr

Malend ins Hier und Jetzt kommen

Bei der Achtsamkeitsmethode geht es darum, bewusst zu beobachten und WILLKOMMEN zu heißen, was JETZT gerade ist. Achtsamkeitsmeditation kann man in Stille ausführen, oder mit einer Aktivität verbinden: z.B. achtsam gehen, achtsam essen.

Auch das Ausdrucksmalen ist eine aktive Achtsamkeitsmeditation. Hier kommt zur Selbstbeobachtung  das Malen hinzu: Sie wählen spontan eine Farbe, die sie anlacht. Langsam und achtsam tragen Sie sie auf, bis der Farbimpuls verebbt und die nächste Farbe "ruft". Sie müssen nicht steuern, sondern dürfen beobachten, wie ihr Bild entsteht. Alles was dann auftaucht, darf sein. Jede Form, jede Farbe, jedes Gefühl, jeder Gedanke.

Das Wahrnehmen und Annehmen dessen, was sich zeigt, ist heilsam und berührend.